Kuchen.

Erdbeer-Cheesecake mit weißer Schokolade | glutenfrei | no bake

Ja, ist denn schon Erdbeer-Zeit? Gefühlt rast das Jahr dahin…war es nicht erst vor 2 Wochen, als Mama zu meinem Geburtstag im April einen Erdbeer-Kuchen mitgebracht hat? Und es die ersten deutschen Erdbeeren auf dem Markt gab?

Mama ist glutenfrei. Und das ist kein Problem.

Mich sprechen immer mehr Menschen darauf an, dass sie kein Gluten vertragen und es aber super schwierig ist gute und kreative Rezepte für glutenfreie Kuchen zu finden. An dieser Stelle empfehle ich natürlich 😉 mein neues Backbuch mit einigen glutenfreien Rezepten – Speed Baking – und natürlich auch den Blog von der lieben Freiknuspern. Die für alle möglichen Unverträglichkeiten definitiv das Richtige hat.

Und räume mit dem Vorurteil auf, dass es schwierig ist glutenfreie Leckerbissen zu zaubern. Denn ich sehe hier überhaupt kein Problem – nur ist ab und an vielleicht etwas Kreativität gefragt. Am Ende tut es dem Geschmack übrigens nichts ab, dieses Rezept war schon immer glutenfrei und wäre mit einem Boden mit Weizen definitiv nicht besser. Aber dazu mehr im nächsten Absatz.

Amaranth-Pops…ein Wunder!

Es ist ein Wunder geschehen – dass dachte ich zumindest als Kind, als wir das erste Mal Popcorn machten. Und ich muss zugeben, ich bin auch heute noch ein kleines bisschen fasziniert, wie aus diesem mini Maiskorn ein fluffiges Popcorn wird.

Überwältigt fasziniert war ich allerdings, als ich erfuhr, dass dieses Wunder nicht nur mit Mais, sondern auch mit Quinoa und Amaranth funktioniert. Und damit zum Boden: In diesem findet sich nämlich knusprige Amaranth Pops wieder. Die ihr entweder mit vielen Glücksmomenten in einem Topf zaubert – oder einfach fertig ins Haus holt.

Der Ofen bleibt kalt:

Für warme und kalte Tage. Für alle mit und ohne Backofen. Für alle entspannten und alle gestressten.

Wenn ich schon höre „ich habe keine Backofen, ich kann nichts backen.“ oder „ich habe nur einen Gas-Backofen, da wird das eh nichts“ muss ich leider die Augen verdrehen und verständnislos fragen „Ja…und was ist mit no-bake Rezepten?“. Meist werde ich von dieser Personengruppe (meistens natürlich Männer…) dann auch etwas verständnislos angeschaut.

Also liebe Herren der Schöpfung und an alle anderen mit/ohne Backofen und für heiße Sommertage: Heute bleibt der Ofen kalt! Denn es gibt Kühlschrank-Kuchen. Und lasst Euch sagen, dieser ist mindestens genauso lecker, wie aus dem Ofen. Plus es wird niemand nachfragen, ob oder wie dieser Leckerbissen entstanden ist. Beim Verzehr denkt man garantiert nur an den Kuchen selbst.

Rezept für diesen no-bake Erdbeer-Cheesecake in einer glutenfreien Ausführung.

Nach meinen Gedanken zu #glutenfrei #nobake #popcorn geht es jetzt endlich, endlich, endlich los mit diesem leckeren Backrezept.

Backrezept Erdbeer-Cheesecake | glutenfrei | no bake

Rezept Bewerten
5 Bewertungen
Backrezept Erdbeer-Cheesecake | glutenfrei | no bake
1 Stunde
1 Stunde
Gesamtzeit:
2 Stunden
Menge: 14

Zutaten

    Glutenfreier Boden
  • 10 Datteln
  • 10EL Kokosöl (geschmolzen) plus etwas für die Form
  • 150g Hirseflocken
  • 50g Amaranth-Pops
    Cheesecake Masse
  • 200g weiße Schokolade
  • 250g Schlagsahne
  • 1 Pk. Sahnesteif
  • 3 Pk. Vanillezucker
  • 400g Doppelrahm Frischkäse
    Belag
  • 300g Erdbeeren (frisch oder TK)
  • 125g Gelierzucker (alternativ AgarAgar oder Gelatine, dann aber Zucker hinzufügen)
  • Wer mag: Minze und Baiser

Zubereitung

    Für den Boden
  1. Zuerst für den Boden die Datteln zusammen mit dem geschmolzenen Kokosöl in einem Standmixer zerkleinern (es ist ok, wenn noch kleinere Dattelstückchen vorhanden sind).
  2. Den Boden einer Springform (24cm Durchmesser) mit Frischhaltefolie auslegen und den Rand mit Kokosöl einfetten.
  3. Alle Zutaten inkl. der Dattel-Öl-Mischung in einer Schüssel mit den Händen gut vermengen und in die Form drücken. Mit der Rückseite eines Löffels nochmal richtig gut festdrücken und in den Kühlschrank stellen.
    Für die Cheesecake Masse
  1. Die weiße Schokolade über einem lauwarmen Wasserbad vorsichtig schmelzen.
  2. Die Schlagsahne zusammen mit dem Sahnesteif und dem Vanillezucker aufschlagen und beiseite stellen.
  3. Den Doppelrahmfrischkäse in eine Rührschüssel geben und aufschlagen. Die geschmolzene Schokolade dazu geben und unterrühren (funktioniert wunderbar - hätte ich nie gedacht). Dann die Schlagsahne dazu geben und ebenfalls zügig unterrühren.
  4. Die Masse auf dem Boden verteilen und den Kuchen wieder in den Kühlschrank stellen.
    Für den Belag
  1. Zum Schluss die Erdbeeren klein schneiden und pürieren (bzw. bei TK direkt in einem Topf auftauen und dann pürieren). Dann in einen Topf geben und mit dem Gelierzucker nach Packungsanleitung aufkochen.
  2. Kurz etwas abkühlen lassen, dann auf den Kuchen auf die Cheesecake-Masse geben. Achtung: Am besten nicht alles in die Mitte geben, sondern schon so verteilen, dass die Erdbeer-Masse nur ganz wenig verstrichen werden muss. Dann direkt wieder in den Kühlschrank stellen.
  3. Für 2 Stunden im Kühlschrank gut fest werden lassen, dann mithilfe eines Messers vorsichtig aus der Form lösen. Lecker!

Nutrition information

https://www.ohwiewundervoll.com/erdbeer-cheesecake-mit-weisser-schokolade-glutenfrei-no-bake/

Viel Spaß beim Nachbacken.
Jasmin

Kommentar verfassen