Zuhause.

Kartoffeldruck.

Einmal wieder Kind sein.

www.ohwiewundervoll.com - Kartoffeldruck-4

Nachdem es diese Woche schon am Dienstag gebacken wurde.
Gibt es heute eine wundervolle Bastelidee!
Die auch ein Teil meiner Weihnachtsgeschenke war.

Bilder mit Kartoffeldruck. Da kamen Kindheitserinnerung auf.
Als ich in der Küche stand. Die Kartoffeln geschnitten hab.
Nachher in Farbe getaucht und auf die Leinwand gedrückt.
Vielleicht etwas professioneller, als als Kind. Aber mit super viel Spaß.

www.ohwiewundervoll.com - Kartoffeldruck-8 www.ohwiewundervoll.com - Kartoffeldruck-7

Am Ende war nicht nur die Küche ein Chaos. Sondern auch ich.
Wie kann man Farbe sogar noch in den Haaren haben?

Wollt Ihr auch einen kleinen Ausflug in Eure Kindheit machen?
Dann los gehts!

Zutaten.

Kartoffeln
Scharfes Messer
Cutter-Messer
Evtl. Ausstecherformen
Pinsel
Acrylfarbe
Leinwand

www.ohwiewundervoll.com - Kartoffeldruck-6

1. Die Kartoffeln halbieren und ein die Form mit dem Messer einritzen. Danach entsprechend die Ränder abschneiden. Ganz exakt wird es, wenn Ihr einen Ausstecher vom Plätzchen backen verwendet. Den einfach ich die Kartoffel drücken und die Ränder abschneiden.
Darauf achten, dass der „Stempel“ ganz glatt abgeschnitten ist. Kartoffeln kurz auf einen Küchentisch trocknen lassen.

2. Acrylfarbe auf ein Teller geben. Die Kartoffel mit dem Pinsel mit Acrylfarbe bestreichen. Auf einem weißen Blatt testen. Wenn Ihr zufrieden seid, das ganze auf der Leinwand wiederholen. Oder eben noch anpassen.

3. Und schon seid Ihr fertig. Bei mir wurde mit Dreiecken, Buchstaben und Hirschen gestempelt. Der Hirsch-Ausstecher kam nämlich aus meinem Adventskalender 🙂

www.ohwiewundervoll.com - Kartoffeldruck-9 www.ohwiewundervoll.com - Kartoffeldruck

Ich hoffe, ihr habt daran genauso viel Spaß, wie ich!
@ohwiewundervoll – Jasmin

2 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

Kommentar verfassen