Marzipan-Lebkuchen. Plätzchen Rezept.

Es ist wieder Plätzchenzeit. Und traditionell startet diese mit meinen absoluten Lieblingslebkuchen. Denn die kann ich einfach kaum erwarten! 

Die Lebkuchen-Geschichte dazu.

Marzipan-Lebkuchen. Plätzchen Rezept.

Zu den Lebkuchen gibt es natürlich eine Geschichte. Vor 5 Jahren bin ich daheim ausgezogen. Und in der Adventszeit standen plötzlich nicht mehr jeden Sonntag Plätzchen auf dem Tisch.
Außer natürlich, wenn Mama welche schickte. Was sie zu meinen Glück gerne und oft immer noch tut.
Daher fing ich an selbst Plätzchen zu backen. Am Anfang waren sie eher gar nicht wundervoll.
Das Highlight waren Makronen. Die so aneinander geklebt sind, dass am 2. Advent nur noch 1 großer Berg Makrone in der Dose war. Es gab aber auch erfolgreiche Backaktionen.

Dann entdecke ich dieses Rezepte. Und habe es über Jahre perfektioniert. Deshalb gibt es heute (2018) auch eine Neuauflage diese Rezeptes.

Seitdem werden nämlich bei uns in der ganzen Familie und im Freundeskreis diese Lebkuchen gebacken. In doppelten und dreifachen Mengen.
Alle lieben sie.

Marzipan-Lebkuchen. Plätzchen Rezept.
Marzipan-Lebkuchen. Plätzchen Rezept.

 

Marzipan-Lebkuchen. Plätzchen Rezept.

Rezept Bewerten
514Bewertungen
Marzipan-Lebkuchen. Plätzchen Rezept.
30 Minuten
20 Minuten
Gesamtzeit:
50 Minuten
Menge: 40
Category: Plätzchen

Zutaten

  • 6 Eiweiß (Größe M)
  • 200 g Zucker
  • 200 g Marzipan-Rohmasse
  • 200 g gemahlene Walnüsse (oder Mandeln)
  • 60 g Mehl
  • 4 EL Kakaopulver
  • 15 g Lebkuchengewürz
  • 1 Prise Salz
  • 40 Backobladen (Durchmesser: 50mm)
  • 300 g Zartbitterkuvertüre

Zubereitung

  1. Für die Lebkuchen das Eiweiß mit dem Zucker in einem Topf verrühren. Marzipanrohmasse in kleine Würel schneiden und zugeben. Bei niedriger Hitze unter ständigem Rühren erwärmen. Bis sich das Marzipan aufgelöst hat.
  2. Die gemahlenen Nüsse, Mehl, Kakaopulver, Lebkuchengewürz und Salz mischen. Die Eiweiß-Marzipan-Masse zugeben und alles zu einem glatten Teig verrühren.
  3. Backofen auf 160 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Backoblaten auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen. Lebkuchenteig in eine Spritztülle mit einer Lochtülle füllen. Mittig auf die Obladen spritzen, bis diese vollständig ausgefüllt sind. Ca. 13 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  4. Kuvertüre hacken und über einem warmen Wasserbad langsam schmelzen lassen. Marzipanlebkuchen kopfüber hineintauchen und trocknen lassen.
  5. Diese leckeren Lebkuchen halten zwischen Backpapier geschichtet ca. 4 Wochen. Es kann also ruhig schon im November gebacken werden!

Nutrition information

https://www.ohwiewundervoll.com/marzipan-lebkuchen/

Marzipan-Lebkuchen. Plätzchen Rezept.

Habt eine wundervolle Adventszeit!

Tags:
Weihnachten

2 Comments

Pe
23. November 202019:13

Ich werde sie morgen testen, sie lesen sich schon so lecker….außerdem passen sie genau zu dem Grundrezept für alle Arten Plätzchen von unserer Oma *lol* Da bleiben 6 Eiweiß übrig.

Rezept: Marzipan Lebkuchen - Saras Cupcakery
16. Dezember 202010:02

[…] Rezept habe ich auf ohwiewundervoll entdeckt. Im Originalrezept waren die Lebkuchen komplett mit Schokolade überzogen. Ich glaube, […]

Kommentar verfassen

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum.

Zurück

%d Bloggern gefällt das: