Torten.

Schoko-Walnuss-Torte mit Rocher und Inspiration.

„Jasmin, willst du nicht mal wieder etwas backen?“

Diese Frage in Kombination mit einem besorgten Blick von lieben Freunden hat mich in den letzten Wochen öfters erreicht. Denn es war wirklich ungewöhnlich still auf Oh, wie wundervoll., kalt in der Küche und leer in meinem Kopf.
Ich konnte mir nicht vorstellen auf welchen Kuchen ist als nächstes Lust hatte – und das kommt wirklich sehr sehr sehr selten vor. Teilweise daran schuld sind sicherlich einige große Veränderungen in meinem Leben in den letzten Monaten (dazu bald mehr), aber auch der Winter. Denn mal ehrlich, wenn man mit Apfel & Birne durch ist, dann bleibt nicht mehr all zu viel heimisches Obst übrigen, das ich zu Kuchen verarbeiten könnte.

„Ich bin froh, dass Du wieder backst.“

Statt schnödem Obst griff ich dann einfach mal zu „Rocher“ im Supermarkt und tada, da fiel mir ein (wie konnte ich das nur vergessen): Ich liebe Schokolade. Und Nuss. Ich möchte nicht sagen, dass es mich wie eine Erleuchtung oder einen Blitz traf, aber ich war doch ziemlich froh, dass ich endlich wusste, auf welchen Kuchen ich unheimliche Lust hatte: Eine schöne Schoko-Walnuss Torte mit Rocher (natürlich!). Innerlich war ich dann doch etwas erleichtert, denn was macht man mit einem Backblog ohne Rezeptideen? Daher jetzt schnell zur Torte!

Ihr liebt schnelle Rezepte? Ein neues Backbuch!

Wenn ihr regelmäßig hier lest, dann wisst ihr, bei Jasmin muss es schnell gehen. Ich arbeite viel, hab viele Freunde, Familie und es ist immer etwas los. Deshalb geht diese Torte auch ruckzuck – keine Sorge. Und zusätzlich (wuhu!) gibt es seit letzten Monat mein neues Backbuch mit super duper schnellen Rezepten. Los gehts bei 10 Minuten mit Desserts im Glas und endet bei 40 Minuten mit einer Biskuit-Rolle, die danach fix und fertig auf dem Tisch steht. Habt ihr es schon gesehen? Mehr dazu hier: Speed Baking

„Jetzt aber los: Auf zum schokoladigen Schoko-Walnuss-Torten Rezept mit Rocher Inspiration“

Das schöne an diesem Tortenrezept? Es geht schnell (klaro, ihr wisst ja schon Bescheid), ist mit einer gelingsicheren Buttercreme und bietet somit nur viele viele Glücksmomente. Habt Spaß beim Nachbacken.

Schoko-Walnuss-Torte mit Rocher Rezept.

Rezept Bewerten
5 Bewertungen
Schoko-Walnuss-Torte mit Rocher Rezept.
Menge: 14

Zutaten

    Für den Boden
  • 125g Butter + etwas für die Form
  • 200g Zartbitter-Schokolade
  • 5 Eier (Größe M)
  • 150g brauner Zucker
  • 1/2 TL Vanilleextrakt
  • 200g gemahlene Walnüsse
  • 100g Mehl
  • 4 EL Kakaopulver
  • 2 TL Backpulver
  • 50ml Milch
  • 100g gehackte Walnüsse
    Für die gelingsichere Buttercreme
  • 800ml Milch
  • 2 Pk. Schokopudding-Pulver (wer Muse hat, macht den Pudding komplett selbst)
  • 500g Butter
  • 50g Puderzucker
  • 15 Rocher-Kugeln + ein paar zur Deko

Zubereitung

    Die Böden
  1. Im ersten Schritt bereite ich immer die Böden und den Pudding zu, da beides abkühlen muss. Das kann man auch bereits am Tag vorher machen!
  2. Für den Boden zuerst die Butter in Stückchen schneiden, die Schokolade haken und beides zusammen über einem heißen Wasserbad schmelzen - danach kurz abkühlen lassen.
  3. Den Boden von 2 Springformen (15cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen und fetten. Den Backofen auf 170°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Tipp: Wer keine 15cm Springformen hat, kann auch eine größere nehmen & den Boden dann später nur 1-2x durchschneiden.
  4. Die Eier zusammen mit dem Zucker schaumig schlagen. Den Vanilleextrakt und die geschmolzene Butter-Schoko-Mischung unterrühren.
  5. Die gemahlenen Walnüsse mit dem Mehl, Kakaopulver und Backpulver mischen. Dann zusammen mit der Milch zum restlichen Teig gegeben und gut unterrühren.
  6. Den Teig auf den beiden Springformen aufteilen und für 45-55 Minuten auf der 2. Schiene von unten backen. Dann aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter gut auskühlen lassen.
    Die Buttercreme
  1. Für die Buttercreme zuerst die Butter aus dem Kühlschrank nehmen. Dann aus 800ml Milch (Nicht 1 Liter, wie nach Anleitung) und 2 Packungen Schoko-Puddingpulver den Pudding herstellen. Den Pudding so lange abkühlen und die Butter warm werden lassen bis beides die gleiche Temperatur hat. Daher am besten diesen Schritt durchführen, bevor ihr mit dem Boden startet - sollte beides am gleichen Tag sein.
  2. Dann die Butter in eine Rührschüssel geben und mit dem Puderzucker so lange rühren bis die Butter schaumig weiß wird (ca. 10 Minuten).
  3. Den Pudding jetzt esslöffelweise gut unterrühren bis aus dem ganzen Pudding und der Butter eine schöne Creme entstanden ist, damit die Creme nicht gerinnt immer ein Esslöffel nach dem anderen!
  4. Die Rocher in einen Gefrierbeutel geben und mithilfe des Nudelholz grob zerkleinern. Diese dann unter die Creme rühren.
    Torte zusammensetzen
  1. Die Böden jeweils einmal waagrecht in der Mitte halbieren.
  2. Den 1. Boden auf die Tortenplatte legen und mit etwa 4 Esslöffel Creme bestreichen. Den mit dem 2., 3. und 4. Boden gleich verfahren.
  3. Wer mag dekoriert den 4. Boden am Ende noch mit Rocher oder Kakaopulver. Die Torte dann nochmals kurz in den Kühlschrank stellen und am besten direkt essen - bei mir hielt sie jedenfalls nicht besonders lange.

Nutrition information

https://www.ohwiewundervoll.com/schoko-walnuss-torte-mit-rocher-und-inspiration/

Kommentar verfassen