Weihnachten.

Spitzbuben.

Traditionell. Bewährt. Geht immer.

www.ohwiewundervoll.com - Plätzchen-4 www.ohwiewundervoll.com - Plätzchen-8 www.ohwiewundervoll.com - Plätzchen-6

Marmelade und Mürbteig. Was gibt es besseres? Rezept für Spitzbuben.
Meine Spitzbuben dieses Jahr sind mit frischer Erdbeermarmelade und Brombeermarmelade gefüllt.
Frische Erdbeermarmelade? Im Dezember? Wundervoll aus eingefrorenem Erdbeerpürree.
Ich finde: Passt perfekt zu Spitzbuben.
Aber natürlich könnt ihr da Eurer Kreativität Lauf lassen.

Ich habe ganz viele Mürbteig Plätzchen in diesem Jahr gebacken.
Und immer verschiedene Varianten getestet.
Diese hier ist von einmalkuchenbitte.
Auch ein wundervoller Blog.

Aber zuerst gehts hier weiter.
Los gehts.

Zutaten.
(ca. 40 Stück)

300g Mehl
100g Zucker
1 Pk. Vanillezucker
1 Ei
150g Butter
2TL Backpulver
Erdbeermarmelade, Brombeermarmelade oder was ihr mögt.

1. Mehl, Zucker, Butter, Ei und Backpulver zu einem Teig kneten. Dabei nicht verzweifeln. Dann den Teig 2 Stunden kalt stellen.

2. Spitzbuben ausstechen und auf ein Blech setzen. Dabei darauf achten, dass auf jedem Blech genügend zueinander passende Plätzchen sind.

3. Plätzchen bei ca. 170 Grad Ober- und Unterhitze ca. 15min backen.
Noch warm mit der Marmelade füllen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
Mit Puderzucker bestäuben.

4. In eine Dose schichten. Halten sich ca. 4 Wochen.

Dann reinbeißen. Oder mit noch mehr Puderzucker schön auf einem Teller platzieren.

www.ohwiewundervoll.com - Plätzchen-9 www.ohwiewundervoll.com - Plätzchen-7

Noch mehr Plätzchen?
Marzipan-Lebkuchen.
Lebkuchen.
Schoko-Marzipan-Sterne.
Nürnberger Makronen.
Nussecken.
Vanillekipferl.

Habt eine wundervolle Adventszeit.
Jasmin

1 Kommentar Neues Kommentar hinzufügen

Kommentar verfassen