Torten.

Vegane Himbeer-Eis-Torte.

Himbeeren. Vegan. Sommer. Eis.
Das 3. erfrischende Sommerrezept.
Der Backofen bleibt immer noch kalt.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ganz eigentlich kann diese bezaubernde Torte auch aufgetaut gegessen werden.
Aber aufgrund des Sommers geht sie auch sehr gut als Eistorte.
Beides getestet und für gut empfunden.

Die Torte gabs übrigens auch bei der letzten Pop Up Bakery.
Kam glaub ich ganz gut an.
Ich war jedenfalls unglaublich begeistert.

Also bei Lust auf vegane Himbeer-Torte gehts jetzt los.

Zutaten Boden.
(Springform 20cm Durchmesser)

200g Datteln
150g gemahlene Mandeln
1 Prise Salz

Zutaten Himbeerfüllung.

160g Cashews
150g Alsan
300ml Kokosmilch
50g gemahlene Kokosnuss
300g Himbeeren
2TL AgarAgar
1 Banane
Agavendicksaft
Himbeeren zur Deko

1. Die Springform mit Frischhaltefolie auslegen. Dann die Cashews in heißem Wasser einweichen.

2. Die Datteln fein pürieren. Am besten im Mixer. Der sollte recht leistungsstark sein. Dann mit den Mandeln und dem Salz mischen. Die Masse fühlt sich ein bisschen wie Mürbeteig an. Und die drückt Ihr jetzt einfach in die Springform. Und stellt die Form ins Tiefkühlfach.

3. Weiter gehts mit der Füllung. Dazu die Cashews abtropfen lassen. Dann die Cashews, Alsan, Kokosmilch, Kokosflocken, Himbeeren und die Banane pürieren.

4. AgarAgar in 2EL heißem Wasser auflösen und auch dazu geben. Zum Schluss noch mit Agavendicksaft abschmecken.

5. Die Füllung auf den Boden in die Springform geben. Und das Ganze ca. 4h einfrieren.
Dann kurz antauen lassen. Aus der Form lösen. Messer in heißes Wasser halten und anschneiden.
Lecker.

Habt einen wundervollen veganen Sommer.
Jasmin

2 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

Kommentar verfassen