Kuchen.

Zimtschnecken mit Zwetschgenfüllung. Oder „Hallo Herbst“!

Wusstet ihr, dass Herbst meine liebste Jahreszeit ist? Der (dieses Jahr) viel zu heiße Sommer ist vorbei, die Blätter werden langsam bunt und es gibt immer noch Obst an den Bäumen.

Herbst- & Zimtschnecken Liebe

Neben Herbst mag ich auch Zimtschnecken. Sehr sogar. Daher gibt es diese leckeren Hefeschnecken hier auch schon in allen Variationen – außer mit Zwetschgen. Weil in diesem Jahr aber die Bäume voll hängen und es Zwetschgen en masse gibt, kombiniere ich meine 2 Liebschaften heute einfach.

Zimtschnecken mit Zwetschgenfüllung. Ohhh mmmh. Wundervoll.

Rezept für Zimtschnecken mit Zwetschgenfüllung

ZUTATEN

Hefeteig
200ml lauwarme Milch
1 Würfel Hefe
70g brauner Zucker
500g Mehl
70g weiche Butter
1 Ei

Zwetschgen-Röster & Zucker-Zimt-Füllung
250g Zwetschgen
50ml Rotwein
1/2 TL Zimt
75g Zucker
2EL Speisestärke
100g geschmolzene Butter
1TL Zimt
100g Zucker

Zubereitung

1 Zuerst für den Hefeteig die Milch erwärmen, dass sie etwa 50°C hat. Dann die Hefe zerkleinern und zusammen mit dem Zucker in der Milch auflösen und kurz stehen lassen.

Jetzt können die Hefe-Tierchen sich so richtig satt essen.

2 Das Mehl zusammen mit dem Ei und der klein geschnittenen Butter in eine große Knetschüssel geben. Das Milch-Hefe-Zucker-Gemisch dazu geben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Den Hefeteig an einem warmen Ort ca. 60 Minuten gehen lassen bis er etwa seine doppelte Größe erreicht hat.

3 Für den Zwetschgen-Röster die Zwetschgen halbieren, entkernen und zusammen mit dem Rotwein, dem Zucker sowie dem 1/2 TL Zimt in einen Topf geben und aufkochen lassen. Kochen bis die Zwetschgen weich sind und dann mit einem Pürierstab fein pürieren.
Die Speisestärke in etwas Wasser auflösen und zu den Zwetschgen geben. Unter rühren (wirklich gut rühren!) aufkochen lassen, vom Herd ziehen und abkühlen.

4 Eine Springform oder eine Auflaufform fetten und den Backofen auf 180°C vorheizen. Den restlichen Zimt und Zucker vermischen.

5 Den Hefeteig teilen und die erste Hälfte etwa 0,5cm dick rechteckig auf einer bemehlten Fläche ausrollen (ca. 50cm x 30cm). Den Teig mit der Hälfte der geschmolzenen Butter bestreichen und mit der Hälfte des Zimt-Zuckers bestreuen. Die Zwetschgen zur Hand nehmen und große Kleckse wild auf dem Teig verteilen (ca. auch die Hälfte). Jetzt den Hefeteig vorsichtig von der langen Seite her aufrollen und in etwa 3cm breite Schnecken schneiden. Dann die Schnecken in die Form setzen.

Das Schnecken aufrollen und schneiden gibt dank der Zwetschgen eine riesige Sauerei. Macht aber nichts. Schmeckt alles sehr lecker!

6 Die 2. Hälfte des Teigs nehmen und Schritt 5 wiederholen.

7 Die Schnecken auf mittlere Schiene bei 180°C Ober- und Unterhitze 25-35 Minuten backen bis sie oben leicht braun werden. Nicht länger, sonst werden sie trocken. Abkühlen lassen, oder gleich warm essen!

Viel Spaß mit den Zwetschgen und den Zimtschnecken.
Bei mir waren sie ruckzuck gegessen.
<3 Jasmin

1 Kommentar Neues Kommentar hinzufügen

Kommentar verfassen